16. Juli 2018
Jurassic World Kritik

Kritik: Jurassic World 2 oder die fabelhafte Welt der Apathie

"Jurassic World 2 : Das gefallene Königreich" setzt auf Schauwerte - ohne viel Herzeigbares zu produzieren. Das Drehbuch verharrt derweil in Apathie.
30. Juni 2018
Hostiles - Feinde Kritik

Kritik: Feinde – Hostiles

Der Neo-Western "Hostiles" verhandelt die Frage nach der Halbwertszeit von Moral - zunächst subtil, klug, doch am Ende regiert Schema F.
28. Juni 2018
Joachim Löw

Die verlorene Generation

Die DFB-Elf hat seit 2014 keine neuen Leistungstäger hervorgebracht, weil die nachfolgende Generation vor allem mit sich selbst zu kämpfen hatte. Trainer Joachim Löw vertraute daher auf die alte Garde und das alte System - jetzt muss er selbst auf den Prüfstand.
4. Juni 2018
Leroy Sané WM-Kader

Leroy Sané ist das logische Opfer des Löwschen Systems

Die Ausbootung von Leroy Sané sorgt für Kopfschütteln. Aber Joachim Löw hat aus der Vergangenheit gelernt und sieht Sané als logisches Opfer seiner Dogmen.
22. Mai 2018
Relegation Holstein Kiel Kritik Wolfsburg

Relegation ist nichts als Politik

Die Relegation zwischen 1. und 2. Bundesliga sorgt alljährlich für Diskussionen. Der Drittplatzierte habe im Oberhaus ohnehin nichts zu melden und wo sonst gebe es solch eine Dramaturgie, argumentieren die Befürworter. Doch das ist alles Unsinn.
15. Mai 2018
Kollegah Antisemitismus

Antisemitismus und Battlerap – das geheuchelte Echo des Establishments

Dank der Echo-Preisverleihung wurden Kollegah und Farid Bang einem gutbürgerlichen Publikum bekannt. Dieses reagierte mit Empörung auf die Texte der beiden Rapper. Moralisch treffen hier Welten aufeinander - aber nicht in der Konstellation, die man zunächst annimmt.
5. Mai 2018
Simpsons Fakten

6 Dinge, die Sie noch nicht über die Simpsons wussten

Was hat Milhouse mit dem Butterfinger-Riegel am Hut? Woher stammt Homers "D'oh"? Und was ist das dunkle Geheimnis von Krusty dem Clown? David Silverman, Zeichner und Regisseur der Simpsons, stand im Rahmen des Stuttgarter Trickfilmfestivals Rede und Antwort.
30. April 2018
FC Köln Abstieg

Der vermeidbare Abstieg des 1. FC Köln

Der sechste Abstieg des 1. FC Köln war der vermeidbarste der Vereinshistorie. Nun sind die Europa-Helden entlassen oder entzaubert. Wie konnte es soweit kommen? Eine Analyse.
23. April 2018
In Schopenhauers Gegenwart

Michel Houellebecq: In Schopenhauers Gegenwart

Auf 70 Seiten widmet sich Houellebecq ehrerbietend Schopenhauer, überlässt ihm mit raumgreifenden Zitaten die Hälfte des Platzes - und schmort doch die meiste Zeit im eigenen Saft.
6. März 2018
Shape of Water Kritik

Kritik: Shape of Water oder King Kongs leises Flüstern

Guillermo del Torros neuester Streich Shape of Water ist ein Kritikerliebling. Am Film selbst liegt das wohl nicht. Eher am Hollywood-Zeitgeist und einer offenen Rechnung mit Kong.
7. Februar 2018
Martin Schulz

SPD verkennt mit Fokus auf Familiennachzug ihre sozialdemokratische Pflicht

Seit Tagen bestimmt der Familiennachzug die Debatten zur möglichen Großen Koalition. Das ist bezeichnend für die Konturlosigkeit der deutschen Politik unter Angela Merkel. Von der SPD zur Grundsatzfrage erhoben, bedeutet es aber auch: die deutsche Sozialdemokratie ist am Ende.
10. November 2017
Toni Erdmann Kritik

Kritik: Toni Erdmann oder das Grauen unter der Maske

Toni Erdmann von Regisseurin Maren Ade zelebriert das alltägliche Maskenspiel, um es dabei zu dekonstruieren. Aber der Film zeigt auch, dass sich unter der Maske nicht unbedingt etwas Besseres verbirgt.
4. August 2017
Dogtooth Kritik

Kritik: Dogtooth

Der furiose "Dogtooth" erforscht ausgehend von seiner skurillen Prämisse die Bedingungen von Realität. Dabei stellt er auch die Frage, wie es um unsere eigene 'Realität' bestellt ist.
28. Juli 2017
Dunkirk Kritik

Kritik: Dunkirk

Dunkirk bricht mit unseren Sehgewohnheiten. Der Verzicht auf Figurenentwicklung und einen Antagonisten führt zu einem besonderen Kinoerlebnis.
1. Mai 2017
Leitkultur

De Maizière und das Elend mit der Leitkultur 

De Maizière fordert eine neue Leitkultur und mehr Patriotismus. Dass er dabei außer Allgemeinplätzen nichts anzubieten hat, hat einen Grund: der Nationalstaat ist im Europa des 21. Jahrhunderts längst nivelliert.
6. März 2017
Martin Schulz

Martin Schulz und das Warten auf Godot

Obwohl Kandidat Martin Schulz derzeit die Sehnsucht nach Wechsel auf sich vereint, fehlt ihm der Wille zum Wechsel. Das Land wartet auf Godot, aber heute kommt er nicht mehr.
22. Januar 2017
Warum spielen wir Videospiele

Warum spielen wir Videospiele?

Videospiele gehören seit Jahrzehnten zur Standardausstattung deutscher Wohnzimmer. Manche Menschen treiben sie in die Sucht. Woran kann das liegen?
6. Januar 2017
Ideologie

Die ideologische Bundesrepublik

Der öffentliche Diskurs ist verkommen. Doch erst vor diesem Hintergrund ist das Erstarken einer Partei wie der Afd überhaupt denkbar.
10. November 2016
Ende der Geschichte

Vom Ende der Geschichte

Als Fukuyama 1990 das Ende der Geschichte verkündete, brandete Jubel auf. Doch das 21. Jahrhundert zeigt: Kapitalismus und Liberalismus sind nicht miteinander identisch.
4. Mai 2016
Guardiola

Pep Guardiola und der Konsequentialismus

Der FC Bayern ist im Halbfinale der Champions League gescheitert. Das wird als endgültiges Scheitern des Trainers Guardiola interpretiert. Aber wer nur auf die Ergebnisse schaut, verkennt dessen Leistung völlig.